So funktioniert MEINE LERNBURG

Die Lernburg enthält 70 aufeinander aufbauende Übungen, die sich auf vier Bereiche aufteilen:

  • Buchstaben und Silben
    • Phonologische Bewusstheit, Buchstabe-Laut-Zuordnung, Zusammenschleifen von Buchstaben zu Mitlautketten und Silben
  • Wörter
    • Wörter mit Mitlautketten, Wortstämme und Wortbausteine
  • Leseanlässe
    • Sinnentnehmendes Lesen
  • Rechtschreibung
    • Langer/kurzer Vokal, Klein- und Großschreibung, ganze Wörter

Die Übungen können selbständig von den Kindern bearbeitet werden – alle Anweisungen sind auch als Audioaufnahme verfügbar. Jedes Feld auf dem Lernpfad steht für eine Übung. Die letzte Übung eines Bereiches ist farblich hervorgehoben. Nur wer diesen Meilenstein erfolgreich meistert, kann in den nächsten Bereich weitergehen. Übungen, bei denen das Kind laut lesen soll, sind durch eine Fahne gekennzeichnet. Diese Übungen sollten im Beisein eines Erwachsenen durchgeführt werden, damit dieser die Richtigkeit des Vorgelesenen überprüfen kann.

Der Name ist Programm: Auf ihrem Weg durch den Schriftspracherwerb durchschreiten die Kinder eine virtuelle Burg und sammeln beim Üben Taler, mit denen die Burg Schritt für Schritt mit tollen Details ausgestattet werden kann. Dabei werden sowohl Erfolge als auch Übungsversuche belohnt, um die Motivation der Kinder aufrecht zu erhalten. Begleitet werden die Kinder von Linus dem Lerndrachen, der den Kindern immer wieder Feedback gibt.

In der Schule und zu Hause

MEINE LERNBURG eignet sich sowohl als individuelle Fördermaßnahme zu Hause als auch als Lernprogramm für die gesamte Klasse:

  • Jedes Kind kann zu Beginn des Programms individuell eingestuft werden, sodass es passend zum jeweiligen Leistungsstand in die Lernburg einsteigen kann; diese Einstufung kann bei Bedarf korrigiert werden.
  • Jedes Kind schreitet in seinem eigenen Tempo voran, sodass weder Unter- noch Überforderung eintritt.
  • Zu jeder Zeit können der Übungsfortschritt jedes einzelnen Kindes überprüft und die Ergebnisse dokumentieren werden.
  • Für Lehrer und Lerntherapeuten steht eine übersichtliche Schüler- und Klassenverwaltung zur Verfügung.
  • Benötigt werden jeweils ein PC oder mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) sowie Kopfhörer.

Wissenschaftlich fundiert und begleitet

Die Erarbeitung von MEINE LERNBURG wurde wissenschaftlich begleitet von Dr. Martin Schöfl. Als Klinischer Kinderpsychologe lehrt und forscht er an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich zum Thema Lernstörungen und kognitive Entwicklung.

„Mich motiviert die Verbindung von Wissenschaft und Förderpraxis! Bekannt ist bereits, welche Bereiche bei Schülern und Schülerinnen im Lese- und Rechtschreibaufbau zu berücksichtigen sind, damit Lesen und Schreiben gelingt. MEINE LERNBURG bringt diese Erkenntnisse in eine motivierende Übungsform, die von Eltern, Lehrkräften und Pädagoginnen begleitet und unterstützt werden kann. Darüber hinaus können die Schülerin und der Schüler selbst üben und kleinschrittige Erfolge machen.“

JETZT TESTENJETZT KAUFEN